“So ein Double-Header ist für mich schon was Tolles”

Am Sonntag steigt im Sepp-Herberger-Stadion erstmals in dieser Saison ein Double-Header: die Weinheim Longhorns empfangen die KIT Engineers. Ab 12:30 Uhr stehen sich zunächst die beiden U19-Teams gegenüber, um 15:30 Uhr sind dann die Herren-Teams an der Reihe. Was so ein Doppel-Spieltag für die Verantwortlichen der Longhorns bedeutet, verrät Abteilungsleiter Oliver König im Interview. Olli, Double-Header heißt für euch Verantwortliche ja eigentlich auch doppelte Arbeit oder nicht? Das kann man so nicht sagen – Im Grunde ist es sogar weniger Arbeit, als wenn die Spieltage getrennt voneinander liegen würden. So müssen wir die Stände etc. nur einmal auf- und wieder abbauen. Außerdem freue ich mich darauf, auch unsere U19 wieder im Stadion sehen zu können. Auch wenn das Team letztes Jahr drei Spiele absolvieren konnte – eines davon sogar in Weinheim – ist so ein echter Double-Header, so wie wir ihn aus der Zeit vor Corona kennen, schon etwas Tolles […]

2. Heimspiel Weinheim Longhorns vs. KIT SC Engineers

Noch sechs mal schlafen, dann heißt es schon wieder FOOTBALL in Weinheim! Und diesmal gleich zwei mal. Vor den Herren startet um 12:30 Uhr unsere U19, bevor auch die großen Jungs um 15:30 Uhr gegen Karlsruhe ran dürfen. Es bleibt spannend in der Regionalliga Südwest, also kommt vorbei und feuert unsere Teams an. Um dabei zu sein, gibt es hier alle Infos die ihr braucht! 🔥 Tickets bekommt ihr für 5€ am Gameday direkt vor Ort am Tor des Sepp-Herberger-Stadions🔥 3G: Haltet eure Impf-, Test- oder Genesungsnachweise bereit!🔥 Wer sich vor Ort testen lassen möchte, kann dies auf dem Parkplatz der TSG 1862 Weinheim machen (https://apo-schnelltest.de/physiomed-weinheim)🔥 Checkt euch einfach und schnell mit der Luca App ein, der Barcode hängt gleich am Eingang🔥 Haltet Abstand, desinfiziert eure Hände und tragt Maske wo es eng werden könnte🔥 Habt Bock auf Football, Football und Football🔥 Und: Freut euch auf die beste Pizza von […]

Longhorns gewinnen spannenden Home Opener

Die Weinheim Longhorns haben ihr erstes Heimspiel seit knapp 2 Jahren mit 33:24 gegen die Holzgerlingen Twister gewonnen. Nils Hachmann (drei Touchdowns) und Samuel Arias (zwei Touchdowns) erzielten die Punkte auf Seiten der Longhorns, die durch den Sieg die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest übernommen haben. Strahlender Sonnenschein, sommerliche Temperaturen und mit mehr als 400 Zuschauern ein  volles Sepp-Herberger-Stadion – die Bedingungen vor dem Spiel hätten besser nicht sein können. Dennoch kommen die Longhorns zunächst nicht so richtig in Tritt und müssen sich im ersten Drive schnell vom Ball trennen. Im Gegenzug erwischen die Twister die Weinheimer Defense auf dem falschen Fuß und gehen mit 0:7 in Führung. Es dauert bis zum zweiten Quarter, bis die Longhorns eine Antwort finden: Marvin Klaus bedient Nils Hachmann in der Endzone – der anschließende Extrapunkt stellt den Spielstand auf 7:7. Die Twister wollen kontern und arbeiten sich Stück für Stück übers Feld, dank […]

Gute Heimbilanz gegen die Twister

„Home Opener – enough said.“ In der Tat – Brian Caler findet im Abschlusstraining vor dem Spiel am Sonntag gegen die Holzgerlingen Twister die richtigen Worte. Das erste Heimspiel seit fast zwei Jahren steht an, die Spieler brennen darauf, endlich wieder im Sepp-Herberger-Stadion auflaufen zu können und damit Ihr auf der Tribüne mit ein paar Hintergrund-Infos und Zahlen glänzen könnt, hier ein paar Key Facts zur Partie. Tabellensituation Die Twister reisen mit bislang makelloser Bilanz nach Weinheim. Am ersten Spieltag gewannen die Holzgerlinger mit 22:7 gegen die Stuttgart Silver Arrows, gegen die KIT Engineers stand im zweiten Spiel am Ende ein 36:32-Sieg zu Buche. Einzig die Pforzheim Wilddogs haben mit 5:1 Punkten eine bessere Bilanz und sind daher Tabellenführer, allerdings haben diese auch ein Spiel mehr bestritten als unsere Gäste. Mit einer bisherigen Saisonbilanz von 3:1 Punkten (ein Sieg und ein Unentschieden) sitzen wir den Twister direkt im Nacken – […]

“Ich freue mich sehr, wieder dabei zu sein”

Eigentlich wollte er sich als sportlicher Leiter aus dem Coaching zurückziehen, doch ganz ohne geht es eben doch nicht. Wir begrüßen unseren ehemaligen Head Coach Sven Gloss zurück im Coaching Staff und haben ihn uns natürlich direkt für ein Interview geschnappt. Sven, schön, dass du wieder aktiver mit dabei bist. Wie sehr freust du dich darüber, wieder zurück an der Sideline zu sein und wie kam es dazu? Natürlich freue ich mich sehr darüber, wieder näher am Team zu sein – ganz weg war ich ja nie. Ich hatte nach einigen fantastischen und sehr erfolgreichen Jahren den Entschluss gefasst, mich als sportlicher Leiter etwas in den Hintergrund zurückzuziehen, aber stand die ganze Zeit über in engem Austausch mit Brian. Wir hatten schon länger die Absprache, dass ich bei Heimspielen mit einem Headset oben auf der Tribüne sitzen und ihm meine Beobachtungen an die Sideline geben sollte, um Brian und Dwohn […]

1. Heimspiel: Weinheim Longhorns vs. Holzgerlingen Twister

Am kommenden Sonntag heißt es endlich wieder: Football im Sepp-Herberger-Stadion! Wir begrüßen mit euch unsere Gegner, die @holzgerlingen_twister . Um dabei zu sein, gibt es hier alle Infos die ihr braucht! 🔥 Tickets bekommt ihr für 5€ am Gameday direkt vor Ort am Tor des Sepp-Herberger-Stadions🔥 3G: Haltet eure Impf-, Test- oder Genesungsnachweise bereit!🔥 Wer sich vor Ort testen lassen möchte, kann dies auf dem Parkplatz der TSG 1862 Weinheim machen (https://apo-schnelltest.de/physiomed-weinheim)🔥 Checkt euch einfach und schnell mit der Luca App ein, der Barcode hängt gleich am Eingang🔥 Haltet Abstand, desinfiziert eure Hände und tragt Maske wo es eng werden könnte🔥 Habt Bock auf Football, Football und Football🔥 Und: Freut euch auf die beste Pizza von @mikespizzaofficial , direkt im Stadion!🔥 Weitere Infos unter weinheim-football.de/info/____#budevollmachen #gameday #heimspiel #longhorns #weinheim #football

Ein Spiel der ungenutzten Möglichkeiten

Die Weinheim Longhorns kommen im strömenden Pforzheimer Dauerregen bei den Wilddogs nicht über ein 14:14 hinaus – eine Punkteteilung, die sich ein wenig wie eine Niederlage anfühlt. „Natürlich bin ich froh darüber, dass wir am Ende wenigstens einen Punkt mit nach Hause nehmen konnten, aber wir hatten einige Möglichkeiten, das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden – daher ist ein bisschen Enttäuschung mit dabei“, erklärt Head Coach Brian Caler. Die Bedingungen rund um das Spiel am Pforzheimer Riebergle deuteten schon vor Kick-off darauf hin, dass dies kein einfaches Spiel werden würde. Der anhaltende Regen setzte dem Rasen schwer zu, drohende Gewitterwolken türmten sich rund um das Stadion auf. Das erste Quarter ist sehr defense-geprägt: Beide Teams kommen nicht so richtig in Tritt und müssen sich oft nach nur vier Spielzügen wieder vom Ball trennen. Ein geblockter Punt der Weinheimer pringt die Gastgeber in eine aussichtsreiche Feldposition, doch die Longhorns-Defense weiß […]

Jetzt heißt es: Nachlegen!

„Wir haben in den entscheidenden Momenten die richtigen Entscheidungen getroffen und deshalb gewonnen. Aber: Wir haben auch noch viel Luft nach oben. Deshalb hakt Freiburg ab diesem Moment in euren Köpfen ab – wir haben einen schweren Brocken vor der Brust“. Mit diesen Worten stimmte Head Coach Brian Caler sein Team am Dienstag auf die nächste Gameweek ein. Am Ende dieser Woche steht das Spiel bei den Pforzheim Wilddogs, die am ersten Spieltag ein wenig überraschend bei den Albershausen Crusaders mit 9:6 gewinnen konnten. „Pforzheim ist ein körperlich sehr robustes Team, die von der ersten Sekunde an dominieren wollen“, prognostiziert Defense Coordinator Dwohn Luckey. „Wir müssen auf einen echten Dog Fight eingestellt sein.“ Diesen Kampf erwarten die Longhorns vor allem von Seiten der Pforzheimer Defensive, die Albershausen bei nur sechs Punkten halten konnte und – ähnlich wie die der Freiburger – vor allem durch eine starke Defense Line glänzt. „Ohne […]

Heißer Ritt zum Saisonauftakt

Die Weinheim Longhorns sind mit einem Sieg in die neue Saison gestartet – beim Aufsteiger Freiburg Sacristans gewann das Team von Brian Caler mit 25:21. „Es war kein leichtes Spiel“, resümierte der Weinheimer Head Coach, „Freiburg hat ein starkes Spiel abgeliefert und es uns wirklich nicht leicht gemacht. Glücklicherweise haben wir in den entscheidenden Situationen unsere Plays gemacht, sodass der Sieg unterm Strich durchaus verdient ist“. Die Longhorns reisten mit einigen Personalsorgen – vor allem auf der Offense Line – in den Breisgau. Bei knapp 30 Grad und strahlendem Sonnenschein durften die Gastgeber ihre Offense zuerst aufs Feld schicken und gingen auch direkt mit 0:7 in Führung. Die Longhorns konnten den Rückstand allerdings kontern: Erst brachte Quarterback Marvin Klaus den Ball durch einen Lauf kurz vor die gegnerische Endzone, Runningback Zachary Kino sorgte dann für die ersten Weinheimer Punkte. Nach einer erfolgreichen Two-Point-Conversion vermeldete das Scoreboard am Ende des ersten […]