Es geht wieder los

+++ ES GEHT WIEDER LOS +++

Neues Jahr, neuer Platz, neue Gesichter – Erstes Herden-Treffen für 2019

„Wir haben ideale Trainingsbedingungen, die – wenn wir sie richtig nutzen – das Team um 200 Prozent besser machen, davon bin ich felsenfest überzeugt.“ Mit diesen Worten machte Headcoach Sven Gloss gleich zu Beginn des Kickoff-Meetings klar, wo es in 2019 hingehen soll – nämlich ganz weit nach oben.

Rund 60 Spieler waren am Montagabend ins Hector-Center gekommen, um sich von der Abteilungs- und sportlichen Leitung der Longhorns einen Ausblick auf die neue Saison geben zu lassen – ein Großteil von ihnen spielte auch im vergangenen Jahr mit dem „W“ auf dem Helm. „Ich freue mich, dass trotz des etwas schwierigen letzten Jahres der Kader und Staff weitgehend zusammengeblieben ist – das ist ein klares Bekenntnis. Wir haben ein paar kleine Stellschrauben angepackt und sind zuversichtlich, damit in der nächsten Saison wieder oben mitspielen zu können“, resümiert Gloss den Abend.

Eine der Stellschrauben ist ein neuer Offense Coordinator: Quarterback Marvin Klaus wird künftig das Playcalling in der Offense übernehmen. Diese Maßnahme spart nicht nur wertvolle Zeit im Huddle während des Spiels, sondern ermöglicht Sven Gloss zudem, gezielter auf einzelne Position Groups, vorrangig die Offense Line, einzugehen und sein Fachwissen einzubringen. „Marvin kennt den Verein, die Mannschaft und meine Philosophie in- und auswendig, ich bin sicher, er macht das top“, erklärt Gloss den durchaus ungewöhnlichen Schritt.

Die vermutlich größte Stellschraube für 2019 ist rund 120 Meter lang – der neue Kunstrasen für die Footballabteilung der TSG Weinheim ist fertig und kann in den nächsten Wochen eingeweiht werden. „Die TSG hat keine Kosten und Mühen gescheut, uns einen Platz zu ermöglichen, wie er so nur ein paar Mal in ganz Europa vorkommt“, freut sich Abteilungsleiter Oliver König über das neue Geläuf.

Kommende Woche wird die Herrenmannschaft allerdings noch in der Weinheimer Kreissporthalle trainieren (Montag und Mittwoch, jeweils ab 19:30 Uhr), danach geht es dann aber möglicherweise auf den neuen Platz – die genauen Trainingszeiten werden frühestmöglich bekanntgegeben. Wer auch nach dem Meeting noch zur Longhorns-Herde dazustoßen möchte, ist herzlich eingeladen, zum Training zu kommen und den Sport und das Team kennenzulernen.