Wechsel an der Spitze der Herde – Neue Abteilungsleitung bei den Longhorns

Die Football-Saison 2018 ist vorbei. Spieler stellen ihre Highlight-Tapes zusammen, Coaches überarbeiten ihr Playbook und Vereine suchen neue Coaches, um in 2019 besser zu sein als je zuvor. Die Zeit zwischen dem letzten Spiel und den schweißtreibenden Beginn der Off-Season ist von Veränderungen geprägt, so auch bei den Weinheim Longhorns: Die bisherige Abteilungsleiterin Anja Ongari hat nach sechs Jahren voller Einsatz und Hingabe für die Longhorns-Herde ihr Amt niedergelegt. Seit 2012 stand Anja an der Spitze der American Football-Abteilung der TSG Weinheim und feierte mit dem Verein zahlreiche Erfolge, unter anderem den Aufstieg in die Regionalliga 2015. Die gesamte Abteilung dankt Anja für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Arbeit in den letzten Jahren und wünscht ihr alles Gute für die Zukunft.

An die Stelle der Abteilungsleitung rückt Oliver König und sein Stellvertreter Andreas Forkert, beide wurden auf der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Oliver König ist seit vier Jahren bei den Longhorns aktiv und fungierte nach seiner aktiven Spieler-Karriere auf der Offense Line zuletzt als Teammanager, zudem ist er die treibende Kraft hinter Longhorns-TV. Andreas Forkert ist ebenfalls ehemaliger O-Line-Spieler, der nach einem Auslandsaufenthalt in die Zwei-Burgen-Stadt zurückgekehrt ist. Unterstützt werden die beiden von der bisherigen stellvertetenden Abteilungsleiterin und „Longhorns-Mama“ Ilona Huth, die sich als Kassenwärtin auch weiterhin um die finanziellen Belange der Abteilung kümmert – auch ihr gebührt ein großer Dank! Allen dreien wünschen wir viel Erfolg!

Oliver König zeigte sich von dem Votum der Abteilung beeindruckt: „Es ist ein tolles Gefühl, so ein Vertrauen zu haben. Jetzt ist es wichtig, in enger Abstimmung mit den Mitgliedern, dem sportlichen Leiter Sven Gloss und auch innerhalb der Abteilungsleitung ein tragfähiges und innovatives Konzept für 2019 zu entwickeln und umzusetzen“.

Ein erster großer Schritt in diese Richtung ist übrigens schon getan – ein Grundstein für die Teams der Longhorns in der Vorbereitung auf die kommenden Aufgaben – was genau gemeint ist, verraten wir in Kürze! Die ersten Stellschrauben für die neue Saison sind angezogen, 2019 kann also kommen!